Sammlung: Fliegeruhren

6 Produkte
  • 43mm "BENYAR" Quarz Herren Chronograph Fliegeruhr
    Normaler Preis
    49,00€
    Sonderpreis
    49,00€
  • 46mm "MEGIR" Herren Quarz Chronographen Fliegeruhr
    Normaler Preis
    49,00€
    Sonderpreis
    49,00€
  • 40mm "Hannah Martin" Damen Quarz Fliegeruhr
    Normaler Preis
    39,00€
    Sonderpreis
    39,00€
  • 40.5mm "Hannah Martin" Quarz Herren Fliegeruhr
    Normaler Preis
    39,00€
    Sonderpreis
    39,00€
  • 43mm "Hannah Martin" Quarz Herren Chronograph Fliegeruhr
    Normaler Preis
    39,00€
    Sonderpreis
    39,00€
  • 34mm "SUSENSTONE" Quarz Herren Chrono Fliegeruhr
    Normaler Preis
    29,00€
    Sonderpreis
    29,00€

Fliegeruhr für urban Abenteuer

Schon seit den 1930 Jahren sind spezielle Fliegeruhren für Herren erhältlich. Diese Modelle sind robuster und größer als andere Armbanduhren. Mit der drehbaren Lünette - einem Zierring auf dem Uhrengehäuse - konnte der Flugstart eingestellt werden. Der Reisende erkannte dadurch die Abflugzeit schneller. Die Modelle sind so konzipiert, dass der Träger sie nicht unter, sondern über dem Ärmel der Jacke positionierte. Ein weiteres Kennzeichen waren die weit herausragenden Kronen, welche sich noch heute bei einer Fliegeruhr finden. Diese kleinen Stellräder der Uhr konnten durch den Piloten leicht bedient werden, selbst wenn er Handschuhe trug.

Die Zeiger mussten ohne Einschränkungen gut sichtbar sein. Ab dem 1950er Jahren kamen Chronographen für Piloten mit einer weiteren Zeitzone in Mode. Diese besaßen ein kleines zusätzliches Ziffernblatt. Inzwischen bieten die Fliegeruhren einen Kalkulatorring, welcher der Flugdatenberechnung dient, die Funkzeit mehrerer Zeitzonen erfasst oder die Weltzeit aus mehreren Städten anzeigen.

Fliegeruhren scheinen nicht am Reißbrett zu entstehen, sondern irgendwo zwischen Erde und Himmel. Das Design spiegelt moderne technische Entwicklungen ebenso wider wie Verlässlichkeit und Präzision. Dies war für die Pioniere der Luftfahrt von größter Bedeutung. Aus den großen Anzeigen, die sich an Bord des Cockpits im Flugzeug befanden, wurden schließlich die wertvollen Pendants für das Handgelenk. Sie machten Zeit und Raum kalkulierbar und begründeten das Genre der Pilotenuhren.

Pioniere der Fliegeruhren

Der französische Uhrenhersteller Cartier entwickelte die ersten Fliegeruhren. Zunächst war dies eine Maßanfertigung für den Flugpionier Alberto Santos Dumont aus Brasilien. Ziel war es dabei, die Präzision der Zeitmesser aus dem Cockpit des Piloten auf eine handliche Armbanduhr zu übertragen. Die Pilotenuhren bedeuteten für die Flugakrobaten ein Stück Freiheit und Unabhängigkeit. Sie erlaubten es, Zeiten genau im Blick zu behalten und durch ein hochwertiges Accessoire die Liebe zum Beruf auszudrücken. Inzwischen sind diese Fliegeruhren keine Notwendigkeit mehr, erfreuen sich aus technischem Ehrgeiz aber dennoch großer Beliebtheit. In der Luftfahrt ist in der heutigen Zeit fast alles automatisiert. Die Männeruhren verkörpern aber den Zeitgeist einer modernen und technikaffinen Zielgruppe. Auch wenn das Fliegen heute nicht mehr gefährlich ist und kein ständiges Messen sowie Rechnen erfordert, bleiben die Armbanduhren für Piloten als Zeugnisse ihrer Zeit im nostalgischen Gewand.

Der minimalistische Charakter von Fliegeruhren

Besonderes Charakteristikum der Kreationen ist ihre minimalistische Gestaltung. Schließlich waren Fliegeruhren einst reine Messgeräte, die funktional und wenig verschnörkelt gestaltet wurden. Dadurch unterscheiden sich die Fliegeruhren für Männer von anderen Schöpfungen. Bei den heutigen Kollektionen finden Sie aber Funktionalitäten und Designfeatures, die den Favoritenstatus der lufterprobten Armbanduhren begründen. Die Ziffernblätter sind reich an Kontrasten.

Sie lassen sich einfacher ablesen - es genügt ein kurzer Blick und Sie wissen um die aktuelle Zeit. Selbst bei Sonneneinstrahlung und wenig Licht reichen die Kontraste aus, um die Stellung der Zeiger auf dem Ziffernblatt rasch zu erkennen. Beschichtungen mit Leuchtfarben lassen Ziffern und Zeiger selbst bei Dämmerung erkennbar bleiben. Die Krone ist vergleichsweise groß oder leicht ausgestellt, sodass ein einfaches Justieren unproblematisch wird. Sie können die Uhr sogar mit Handschuhen bedienen. Die aktuellen Fliegeruhren sind funktional, ebenso wie die ersten Kreationen dieser Gattung.

Darüber hinaus achten die Uhrmacher bei ihren Entwürfen auf eine perfekte Linienführung und ein minimalistisch-ansprechendes Design. Eine Pilotenuhr ist ein wahres Designhighlight und sollte sich nicht nur in der Sammlung eines technikaffinen Uhrenliebhabers finden, sondern am Handgelenk jedes modisch versierten Mannes.

Die schönsten Fliegeruhren bei Uhren-Shop finden

Das klar strukturierte Ziffernblatt und die gut sichtbaren Zeiger werden bei den Fliegeruhren, die oft als Uhren mit Automatik konzipiert sind, von dunklen Farben umrahmt. Viele der Modelle besitzen ein schwarzes Ziffernblatt mit weißen Zahlen, was einen deutlichen Kontrast erzeugt. Ein hochwertiges Armband aus braunem oder schwarzen Leder vervollständigt die Optik dieser anspruchsvollen Schöpfungen. Das Leder gibt den Kreationen einen natürlichen Look und erzeugt ein angenehmes Tragegefühl.

Modelle mit Metallarmband sind ebenso erhältlich, genauso wie atypische Varianten, deren Optik Anleihen einer Stoppuhr bietet. Markant und angenehm anders wirken Designs mit kleinen Nieten, deren metallischer Schimmer mit dem Lederarmband kontrastiert. Farbige Elemente, wie in Rot oder Blau gehaltene Ziffern, goldene Umrandungen oder in ihrer Koloration abgesetzte Rädchen, beweisen den Abwechslungsreichtum dieser Uhrenkategorie

Wir garantieren Ihnen sicheres Shoppen

Kostenloser Versand
24 Monate Garantie
Sichere Bezahlung

Kundenmeinungen

Die Uhr ist unwahrscheinlich gut angekommen und hat für eine
intensive emotionale Reaktion gesorgt. Es war eine Superidee!
Luise K., Osnabrück, Deutschland